Neue Schulleiterin an der Grundschule

Neue Schulleiterin

Bürgermeister Johann Grau (re.) und Schulamtsrat Heribert Ketterl (li.) gratulieren Susanne Zellmeier zur Amtsübernahme. Mit auf dem Bild Gabi Gierl vom Sekretariat

Durch Schulamtsrat Heribert Ketterl wurde letzte Woche Susanne Zellmeier offiziell als Schulleiterin der Grundschule Laberweinting in ihr Amt eingeführt. Ketterl sagte: Er wünsche einen guten Start und hoffe auf eine gute Zusammenarbeit mit dem Schulamt. Die Zuteilung für diesen Posten erfolgte durch die Regierung. Er sehe auch durch das kleinere Kollegium hier in Laberweinting eine gute Voraussetzung für eine kollegiale Arbeit an der Grundschule Laberweinting. Denn neben der Klassenleiterin in der 4. Klasse werden auch viele Verwaltungsaufgaben auf die neue Schulleiterin zukommen. Ihn, so Ketterl, freue es besonders, daß nach mehreren männlichen Rektoren nun er dieses Amt an eine Frau übergeben darf.

Bürgermeister Johann Grau beglückwünschte die neue Schulleiterin und überreichte ihr Blumen. Er finde es schön, dass hier eine Laberweintingerin dieses Amt erhalten hat. Gerade die Grundschule ist ein Aushängeschild für die Gemeinde, so Grau. Er wünschte Susanne Zellmeier eine glückliche Hand zum Wohle der Kinder und Eltern. Die Gemeinde werde zu einer guten Zusammenarbeit bereit sein und immer ein offenes Ohr für die Belange der Grundschule haben. Nun einige Informationen zum schulischen Werdegang von Susanne Zellmeier: Grundschule in Wörth a. d. Donau, anschließend am Gymnasium der Ursulinen in Straubing; Abitur 1988; Lehramtsstudium an der Universität Regensburg mit Fächern Geschichte Mathematik, Biologie und Kunsterziehung. Lehramtsanwärterzeit im Landkreis Regen in Teisnach. Einsatzorte dann in Altdorf und Neufahrn im Landkreis Landshut. Nach der Elternzeit Versetzung in den Landkreis Straubing-Bogen an die St. Martin Schule in Mallersdorf-Pfaffenberg. 2006 Mobiler Einsatz an der Grundschule Laberweinting für Alois Hauner. 2006 bis 2017 in den Jahrgangsstufen 3 und 4 in Mallersdorf-Pfaffenberg. Flexibler Einsatz auch immer wieder an der Mittelschule Mitglied der Externen Evaluation -> Kennenlernen vieler Schulen -> sehr hilfreich bei der neuen Tätigkeit, da von anderen Schulen viele positive Entwicklungen kennengelernt. Von 2017 bis 2019 Konrektorin an der GMS in Rain. Susanne Zellmeier freut sich sehr auf die neue Aufgabe und die Grundschule als wesentlichen gemeinsamen Bestandteil der Gemeinde Laberweinting mit seinen vielen Ortsteilen weiter zu entwickeln. Dabei ist ihr eine Zusammenarbeit mit den äußerst engagierten Kolleginnen und Kollegen, sowie mit der politischen Gemeinde als Sachaufwandsträger und dem Schulamt wichtig. Die gesellschaftlichen und technischen Veränderungen erfordern eine Gestaltung unserer Schule zu einem attraktiven Lernort, der unsere Kinder dabei hilft, sich persönlich und sozial weiter zu entwickeln, damit diese sich den Herausforderungen erfolgreich stellen können.

 

drucken nach oben